Willkommen bei
GfA-Dichtungen
Interesse an unserem neuen Dichtungsfaden? Bestellen Sie gleich ein kostenloses Muster!

Chronik

1978
1979
1983
1985
1989
1997
2003
2011
2013
2014

1978

Am 25.07.1978 wird als erste der drei Firmen die „GfA - Gesellschaft für Abdichtungstechnik mbH“ in Berlin gegründet…
x

1978

Am 25.07.1978 wird als erste der drei Firmen die „GfA - Gesellschaft für Abdichtungstechnik mbH“ in Berlin gegründet. Ein Jahr später erfolgte die Umbenennung in „GfA – Dichtungstechnik Joachim Hagemeier GmbH“.

Es wird beschlossen das Büro mit Vertrieb und Buchhaltung nach Hamburg in die Grusonstraße zu legen. Damit beginnt eine inzwischen über 35jährige Erfolgsgeschichte im Bereich der Dichtungstechnik. Im dritten Stock des ehemaligen Osramgebäudes in der Helmholtzstraße in Berlin, beginnt die Produktion von Fenster- und Türdichtungen für Holzfenster- und Türenhersteller. Geschäumte weiche Dichtungsprofile aus hochmodifiziertem Elastisch-PVC revolutionieren den Markt.

1979 - 1983

Schnell wird der Ruf nach geeigneten Verarbeitungsmaschinen in der Branche lauter und es werden die ersten Schneid- und Schweißgeräte entwickelt…
x

1979

Schnell wird der Ruf nach geeigneten Verarbeitungsmaschinen in der Branche lauter und es werden die ersten Schneid- und Schweißgeräte entwickelt, sowie Einroller zum leichteren und paßgenauen Einbau. Keine sauber geschweißte Ecke ohne exakten Schnitt war die Devise! Die Nachfrage nach Schneid- und Schweißgeräten sowie weiteren Hilfsmitteln zur Konfektionierung von Dichtungsrahmen und deren Einbau münden schließlich…

… in der Gründung der zweiten Firma GfA – Gerätebau Joachim Hagemeier GmbH.

1983 - 1985

Neben Dichtungen für neue Fenster- und Türen beginnt der Markt nach Ersatzdichtungen für alte Bauelemente zu fragen…
x

1983

Neben Dichtungen für neue Fenster- und Türen beginnt der Markt nach Ersatzdichtungen für alte Bauelemente zu fragen, die auf Grund von Ermüdung nicht mehr ihre Funktion erfüllen. Schnell wird erkannt, dass dieser Markt in Zukunft eine stärkere Rolle spielen wird und in die Fertigungstechnik von Werkzeugen und Maschinen zur wirtschaftlichen Herstellung kleiner Mengen investiert. Das mündet erneut in der Gründung einer weiteren Gesellschaft… Es wird die dritte Gesellschaft „GfA – Dichtungen für Altbauten und Systeme Joachim Hagemeier GmbH“ für die „alten“ Dichtungen gegründet.

1985

Inzwischen platzt man in Berlin und Hamburg aus allen Nähten. Auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten wird man in Seevetal/Meckelfeld fündig…
x

1985

Inzwischen platzt man in Berlin und Hamburg aus allen Nähten. Auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten wird man in Seevetal/Meckelfeld fündig. Eine neue Zeit beginnt. Rasant wächst das Geschäft mit den Ersatzdichtungen für alte Bauelemente neben den neuen Dichtungen für die Fenster- und Türenbranche.

Mit der Einführung von wasserverdünnbaren Anstrichsystemen auf Acrylharzbasis, sind die Hersteller von Dichtungsprofilen aufgefordert neue Rohstoffe, die nicht mit dem Lacksystem reagieren, einzusetzen. Ein neuer Werkstoff TPE thermoplastischer Elastomer findet Einzug in die Fertigung.

1989 - 1993

Die Produktion von Dichtungen aus dem Werkstoff Silikon-Kautschuk startet grade rechtzeitig zum „Mauerfall“…
x

1989

Die Produktion von Dichtungen aus dem Werkstoff Silikon-Kautschuk startet grade rechtzeitig zum „Mauerfall“ und dem erheblichen Renovierungsbedarf alter Fenster und Türen mit Dichtungen zum nachträglichen Einfräsen in den neuen Bundesländern.

Und wieder reicht der Platz nicht aus…. Es wird endlich Zeit in die eigenen Räumlichkeiten mit ordentlich Büro- und Lagerfläche zu investieren. Auf ca. 6.000qm entstehen am heutigen Standort in Marxen bei Hamburg vorerst 1.000qm Lagerfläche und ca. 600qm Bürofläche.

Der Umzug in die neuen modernen Räumlichkeiten erfolgt und endlich ist genug Platz für das inzwischen deutlich gewachsene Lagerprogramm.

1997

Berlin ist inzwischen zur Hauptstadt geworden und die Mieten steigen ins unermessliche…
x

1997

Berlin ist inzwischen zur Hauptstadt geworden und die Mieten steigen ins unermessliche. Der Bau einer eigenen großzügigen Produktionshalle und der Umzug der Fertigung nach Marxen sind dringend notwendig. Der Umzug der Produktion erfolgt Stück für Stück im laufenden Betrieb. Eine logistische Meisterleistung für Mensch und Maschine.

2003 - 2010

Die GfA – Gruppe macht sich auf weitere Felder für Dichtungsprofile zu erschließen…
x

2003

Die GfA – Gruppe macht sich auf weitere Felder für Dichtungsprofile zu erschließen und startet mit dem Slogan „GfA – die Maßschneiderei für Dichtungsprofile“!

Jetzt wird es in der Produktion zu eng und macht einen weiteren Ausbau der Produktionsfläche nötig.

Die Lagerflächen in Produktion und Disposition werden verdichtet. Moderne Doppelgeschoßanlagen und Rollenlagerregale werden angeschafft, der Raum wird effizienter genutzt.

2011

Die erste horizontale Spritzgußmaschine für die Fertigung von Formecken wird angeschafft…
x

2011

Die erste horizontale Spritzgußmaschine für die Fertigung von Formecken wird angeschafft. Ein umfangreiches Investitionsprogramm für die kommenden Jahre in Maschinen und Fertigungstechnik wird beschlossen. Die Finanzierung erfolgt weitgehend durch Eigenmittel.

Im Zuge der Erweiterung des Gewerbegebietes wird das Nachbargrundstück als Reservefläche erworben.

2013

GfA revolutioniert den Markt für Sanierungsdichtungen, durch die Einführung eines Antidehnungsfadens…
x

2013

GfA revolutioniert den Markt für Sanierungsdichtungen, durch die Einführung eines Antidehnungsfadens bei den gängigsten Dichtungen zum Austauschen für alte Bauelemente.

Inzwischen umfasst das Programm mehr als 5.000 verschieden Dichtungsprofile für alle Bau- und nicht Bauanwendungen. GfA steht für die „Maßschneiderei von Dichtungsprofilen“!

Es wird schon wieder angebaut. Die Produktion vergrößert sich ein weiteres mal großzügig.

2014

GfA-Dichtungen führt ein neues Corporate Design ein…
x

2014

GfA-Dichtungen führt ein neues Corporate Design ein, das neue moderne Erscheinungsbild der GfA Gruppe geht mit der Zeit.

Video

Kontakt

GfA-Dichtungen Joachim Hagemeier GmbH

Hauptstraße 62-66
21439 Marxen bei Hamburg
Deutschland

Tel.: +49 41 85 / 58 40-0
Fax.: +49 41 85 / 58 40-40
E-Mail: info@gfa-dichtungen.de

Unsere Geschäftszeiten:
Mo. bis Do.: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 8:00 - 16:00 Uhr

Noch kein Kunde?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos als GfA-Kunde!

Neuen Code generieren